Stirnradflaschenzüge

Hier finden Sie Stirnradflaschenzüge in unterschiedlichen Ausführungen.

Ansprechpartner: Andreas Trepte

Telefon: 034243/30258

Artikel 1-12 von 15

Absteigend sortieren
Seite
pro Seite

Stirnradflaschenzüge

Stirnradflaschenzüge sind eine hervorragende Lösung für das manuelle vertikale Heben und Absenken von Lasten. Um jedoch eine sichere Verwendung von Stirnradflaschenzügen zu gewährleisten, gibt es einige wichtige Faktoren zu berücksichtigen.

Lasten dürfen nicht mit Hebezeugketten umschlungen werden, sondern es sollten spezielle Anschlagmittel verwendet werden. Außerdem ist auch entscheidender Bedeutung, dass die Tragfähigkeit des Stirnradflaschenzugs nicht überschritten wird. Wenn horizontales Verfahren von Lasten notwendig ist, muss ein geeignetes Fahrwerk verwendet werden, um dies sicher durchzuführen. Beim Hebevorgang sollte darauf geachtet werden, dass die Last nicht pendelt. Der Anschlagpunkt und die Tragkonstruktion müssen für die maximalen Belastungen ausgelegt sein. Es dürfen nur zugelassene Anschlagmittel verwendet werden, wenn eine Last angeschlagen wird. Während des Hebevorgangs dürfen sich keine Personen im Gefahrenbereich aufhalten.

Es ist wichtig, den Stirnradflaschenzug an einem sauberen und trockenen Ort zu lagern. Stirnradflaschenzüge können bei Temperaturen zwischen ca. -10 Grad und +50 Grad eingesetzt werden.

Vor Arbeitsbeginn sollten der Stirnradflaschenzug, das Anschlagmittel und die Tragkonstruktion auf augenfällige Mängel geprüft werden. Außerdem sollte die Funktion der Bremse überprüft werden, indem eine Last über kurze Distanz angehoben und dann die Handkette losgelassen wird. Vor der ersten Inbetriebnahme oder nach grundlegenden Änderungen sollte der Stirnradflaschenzug von einer zur Prüfung befähigten Person geprüft werden, z.B. von Wartungsmonteuren der Seilerei Voigt. Gemäß der BetrSichV, §10, Abs.2, entspricht die Umsetzung der EG-Richtlinien 89/391/EWG und 2009/104/EG einer jährlichen Betriebssicherheitsprüfung nach DGUV-V 54, §23, Abs.2 und DGUV-G 309-007. Eine jährliche Prüfung durch eine befähigte Person nach TRBS 1203 (Sachkundiger) ist ebenfalls erforderlich.

Schließlich sollten Reparaturen nur durch den Hersteller oder Lieferanten und mit originalen Ersatzteilen durchgeführt werden. Mit diesen Schritten können Stirnradflaschenzüge sicher und effektiv eingesetzt werden, um schwere Lasten zu bewegen.

Weitere Informationen

Flexibilität in Produktaufbau, Stückzahlen und Lieferzeit
Einfache Lösungen für komplexe Anwendungen
Hohe Servicequalität durch geschulte und motivierte Mitarbeiter
Stetige Lieferbereitschaft durch hohe Lagerhaltung
Ineinandergreifen von Tradition, Know-How und fortlaufende Weiterentwicklung
Copyright © 2023 Seilerei Voigt