Ansprechpartner: Marius Buchmann

Telefon: 034243/30277

Hanfseile
  • umweltfreundlich
  • griffig
  • dekorativ
  • wärmebeständig
  • verrottet
  • nachwachsender Rohstoff
Sisalseile
  • umweltfreundlich
  • griffig
  • dekorativ
  • wärmebeständig
  • verrottet
  • nachwachsender Rohstoff
Polypropylenseile
  • sehr leicht
  • schwimmfähig
  • witterungsbeständig
  • säurebeständig
Polyamidseile
  • hohe Bruchkraft
  • griffig
  • witterungsbeständig
  • hohe Dehnbarkeit
Polyesterseile
  • hohe Festigkeit
  • niedrige Dehnung
  • nicht schwimmfähig
  • witterungsbeständig
  • sehr gute UV-Beständigkeit

Artikel 1-12 von 37

Absteigend sortieren
Seite
pro Seite

Faserseile und Zubehör

Im Bereich der Faserseile fertigen wir nach alter Handwerkstradition oder auf modernen Maschinen. Durch unsere gut ausgebildeten Seiler und Seilermeister garantieren wir auch gleichbleibende hochwertige Qualität in der Auswahl der Werkstoffe und in deren Verarbeitung. Wir fertigen Bindfäden, Verpackungs- und Flechtschnüre, aber auch Meterware gängiger Faserseile in den verschiedensten Farben, Durchmessern und Konstruktionen. Natürlich sind wir auch auf Grund neuer Maschinen und einer neuen Produktionshalle in der Lage, kleine Serien oder Großaufträge anzufertigen. Somit können wir Fäden bzw. Seile von 0,2 mm ø bis 200 mm ø in geflochtener und gedrehter Ausführung liefern. Diese Faserseile können natürlich nach Kundenwunsch konfektioniert werden, egal ob mit Schlaufe, Ring, Abbund oder anderen Endverbindungen (siehe Konfiguratoren). Die Herstellung individueller Spielgeräte wie zum Beispiel Schaukeln, Kletterseile, Hängematten, Springseile und Strickleitern gehört zu den traditionellen Produkten unserer Firma. Dabei verarbeiten wir ausschließlich hochwertige, langlebige Materialien. Für dekorative Zwecke in der Innen- und Außengestaltung haben wir eine umfangreiche Auswahl an Seilen oder Netzen zur Verfügung, welche stets strengen Qualitätskontrollen unterliegen.

Hanf:

Hanfseile werden aus dem Stengelbast der Hanffaser gewonnen. Die Hanfpflanze -cannabis sativa L.- ist einjährig. Sie dient nicht nur der Fasergewinnung, sondern auch Öl wird daraus hergestellt. Die Gewinnung, der zum Verspinnen bestimmten Hanffasern erfolgt - wie beim Flachs - durch Rösten, Brechen und Hecheln. Hanfseile werden aus zwei verschiedenen Fasern hergestellt, aus Langhanf- und Werggarnen.

Sisal:

Sisalseile werden aus der Hartfaser der Agave sisalana hergestellt. Die Sisalpflanze benötigt 3 bis 5 Jahre bis sie schnittreif ist. Nach der Ernte werden die Stacheln entfernt und die Blätter entfleischt. Die Verarbeitung der Faser muss innerhalb von zwei Tagen nach der Ernte abgeschlossen sein, da sonst Fäulnis eintritt. Die Fasern werden danach gründlich mit Wasser gespült und zum Trocknen und Bleichen aufgehängt. Dann wird die Faser gebürstet, um noch anhaftendes Blattgewebe zu entfernen. Ursprünglich ist diese Pflanze in Mexiko beheimatet. Heute sind Tansania, Kenia und Mosambique die Hauptanbaugebiete neben Indonesien und Brasilien. Sisal besitzt eine hohe Formstabiltät und ist sehr scheuerfest.

Polypropylen:

Polypropylenseile werden aus synthetischen Fasern hergestellt. Propylen -ein Monomer- wird hierbei zur Gewinnung der Faser polymerisiert.
Man unterscheidet:

  1. Polypropylen-Seile
  2. Polypropylen-multifil-Seile (Chemiefaden, der aus mehreren Einzelfäden besteht)
  3. Polypropylen-Spinnfaser (wird aus ausgesponnenem Polypropylen-Stapelfasergarn im Bastspinnverfahren hergestellt - Spinnfasern sind Fasern mit beschränkter Länge)

Polyamid:

Polyamidseile werden aus Polyamidfasern, der wichtigsten Gruppe synthetischer Fasern hergestellt. Diese wiederum werden durch Polykondensation von Diaminen mit Dicarbonsäuren oder durch Polymerisation hergestellt. Polyamidseile weisen hervorragende Eigenschaften, wie hohe Zerreiß-, Dauerbiege- und Scheuerfestigkeit auf.
Sie haben aber eine geringe Knoten- und Schlingfestigkeit. Handelsüblich werden Polyamidseile auch als Perlon- oder Nylonseile bezeichnet.

Polyester:

Polyester-Fasern werden nach dem Schmelzspinnverfahren hergestellt. Durch Hitzeeinwirkung entsteht eine Schmelze, die durch die Spinndüsen gepresst wird. Die hochentwickelte Produktionstechnik ermöglicht es auch hier, die Fasern nahezu allen gewünschten Verwendungsmöglichkeiten anzupassen. Die Fasern können im Querschnitt rund, oval oder kantig sein, um so einen kräftigen Griff zu vermitteln. Sie können matt, glänzend oder glitzernd wirken. Zur Rohstoffkennzeichnung wird für die Polyester-Faser auch oft das Kurzzeichen “PES” angegeben.

 

weitere Materialien:

  • Baumwolle
  • Jute
  • Kevlar
  • Viskose 
  • Dyneema

Weitere Informationen

Flexibilität in Produktaufbau, Stückzahlen und Lieferzeit
Einfache Lösungen für komplexe Anwendungen
Hohe Servicequalität durch geschulte und motivierte Mitarbeiter
Stetige Lieferbereitschaft durch hohe Lagerhaltung
Ineinandergreifen von Tradition, Know-How und fortlaufende Weiterentwicklung
Copyright © 2023 Seilerei Voigt